173. Dämmerschoppen in der Senioren-Residenz ars vivendi am 18.08.2016

 

Unter dem Motto “Olympiade 2016“ stand der bei den Bewohnern äußert beliebte mittlerweile

173. Dämmerschoppen. Zur Begrüßung und Stärkung der 45 Teilnehmer gab es vorweg eine erfrischende Sommerbowle und leckere Köstlichkeiten vom Grill – hergestellt in olympischer Spitzenqualtität durch den stellvertretenden Küchenchef Herrn Jochen Ginola. Herr Rolf Jung, Direktor, eröffnete danach gemeinsam mit Frau Andrea Pilapl, Residenz-Service-Leiterin, offiziell die ersten olympischen Spiele der ars vivendi Senioren-Residenz in Bad Arolsen.

 

Alle fünf Disziplinen - Curling, Kegeln, Würfeln, Murmeln fischen und Dosenwerfen - wurden von den Olympioniken in kurz vorher bunt gemischten Teams hervorragend gemeistert. Jeder konnte dabei seine Stärken einbringen und so lagen die Teams bei der Punktewertung dicht beieinander.

Die punktstärksten Gruppen erhielten bei einer freundlichen Siegerehrung natürlich auch entsprechend vorbereitete Medaillen vom Einrichtungsleiter überreicht. Frau Nusser, Bewohnerin, trug zum Abschluss ein besinnliches Gedicht von Friedrich Förster „Ein kleines Blauveilchen“ auswendig vor. Nach diesem schönen, für die Beteiligten amüsanten und kurzweiligen olympischen Abend gab Sie damit jedem noch etwas zum Nachsinnen mit auf den Weg.